Warum eine neue Homepage?

  • Beitrags-Kategorie:Webdesign
  • Lesedauer:4 min Lesezeit
image_pdf

Diese Frage mögen sich vielleicht viele stellen, welche bereits seit 10 – 15 Jahre eine Webseite haben. Oft wird argumentiert: “Es läuft doch alles bestens, ich/wir benötige/n keine neue Homepage!”
Bei dieser Aussage wird aber vergessen, dass sich die Technik in den letzten 10-20 Jahren weiterentwickelt hat und dass sich die Internetbenutzer immer mehr zu den mobilen Usern verlagert haben. Viele der früher entwickelten Webseiten, welche mit html programmiert wurden (dies erkennt man an der Webseitenendung .html), werden auf Mobile-Geräten nicht richtig dargestellt.
Dies ist heutzutage ein Problem, da weltweit rund 58 Prozent (Stand 2021) aller Seitenaufrufe über mobile Endgeräte getätigt wurden. Erst mit responsivem Webdesign wird eine Anpassung der Webseite an die jeweilige Bildschirmgrösse von PC/Laptop, Tablet und Smartphone möglich gemacht.

In diesem Beitrag werden die umgangssprachlichen Begriffe Webseite und Homepage für einen Internetauftritt verwendet.

Website -> (engl.) bezeichnet den Internetauftritt mit mehreren Internetseiten.
Webseite -> (engl. web page) bezeichnet eine einzelne Seite einer Website.
Homepage -> bezeichnet die Startseite, welche beim Aufruf einer Website zuerst gestartet wird.

Oben: Beispiele von html-Homepages mit veralteter Technologie im Stil der 2000er-Jahre.

Was spricht für eine neue Homepage?

Der jeweilige Internetauftritt ist die digitale Visitenkarte eines Unternehmens, Vereins oder einer Organisation. Aus diesem Grund ist nebst dem bereits erwähnten responsiven Webdesign (siehe unten) auch ein zeitgemässer Internetauftritt mit einem modernen Design wichtig.

Zudem erfüllen moderne Webseiten die aktuellen Sicherheitsstandards.

Ein anderer wichtiger Punkt, welcher für eine neue Homepage spricht, ist die verbesserte Suchmaschinenoptimierung (SEO), wie z.B. für die Google-Suche. Veraltete Webseiten weisen in der Regel ein schlechteres Ranking auf. Durch eine optimale Indexierung haben mit WordPress erstellte Webseiten viele Vorteile bei der Suchmaschinenoptimierung.

Bei älteren Webseiten fehlt zudem oft eine Datenschutzerklärung, wie sie gemäss dem Datenschutzgesetz gefordert wird, sowie ein Impressum. In der Schweiz gibt es eine Impressumspflicht.

Dies sind nur einige Aspekte, welche für einen neuen Internetauftritt sprechen. Zu erwähnen wäre auch die Flexibilität bei einem nachträglichen Ausbau der Webseite (z.B. Blog, Fotosslider/-Galerien, Webshop, usw.).

Responsives Webdesign

Oben: Beispiel, wie sich eine Webseite auf verschiedenen Bildschirmgrössen präsentiert.

Mit responsivem Webdesign kann man eine Webseite an die jeweilige Bildschirmgrösse von PC, Laptop, Tablet und Smartphone anpassen.

Mittlerweile bevorzugt Google beim Suchmaschinenranking mobilfreundliche Webdesigns. Mit folgendem Tool von Google kann getestet werden, ob eine bestehende Webseite für Mobilgeräte optimiert ist:
Test: Optimierung für Mobilgeräte

Mehr Informationen zur Entwicklung von Homepages mit WordPress siehe: